spinner
Route
Wanderung
Länge
11.5 km
Dauer
ca. 5 ½ h
Tourendetails
Tourendetails
Am Fusse des Brisen
Luftseilbahn Dallenwil–Niederrickenbach
Foto: Hampi Krähenbühl, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Am Fusse des Brisen
Niederrickenbach
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
Am Fusse des Brisen
Dessert "Alpöhi" im Pilgerhaus Maria-Rickenbach
Foto: Pilgerhaus Maria-Rickenbach, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Am Fusse des Brisen
Auf dem Weg nach Niederrickenbach
Foto: Beat Brechbühl, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
Am Fusse des Brisen
Brisenhaus-Plättli
Foto: Nidwalden Tourismus, CC BY-ND, Region Luzern-Vierwaldstättersee
Am Fusse des Brisen
Brisenhaus
Foto: Brisenhaus, Brisenhaus
Am Fusse des Brisen
Nidwaldner Bratchässchnitte im Alpbeizli Musenalp
Foto: Alpbeizli Musenalp, CC0, Nidwalden Tourismus
Am Fusse des Brisen
Blick Richtung Musenalp
Foto: Roland Baumgartner (Nidwalden Tourismus), Region Luzern-Vierwaldstättersee
Am Fusse des Brisen
Musenalpbahn
Foto: Beat Brechbühl, CC BY-ND, Nidwalden Tourismus
×

Die Aussicht und der Kraftort am Fusse des Brisen geniessen

Das Klosterdorf Maria-Rickenbach (Niederrickenbach) erreicht man von Dallenwil (Niederrickenbach Talstation) aus mit der Luftseilbahn. Viele Gäste besuchen das "Pilgerhaus" in der Nähe der Bergstation, um das Geheimnis des Desserts "Alpöhi" zu lüften. In einer halben Stunde gelangt man zur Talstation der ganz besonderen Sesselbahn zum Haldigrat. Sie gilt als Kleinseilbahn, da in einer Richtung immer nur 8 Personen unterwegs sind. Dann geht es zu Fuss zum Brisenhaus und via die Bärenfallen zur gegenüberliegenden Musenalp. Nach einer Zwischenverpflegung bringt die Luftseilbahnen alle zurück ins Tal. Ab Haldigrat sind zweieinhalb Stunden reine Marschzeit einzurechnen.

Technische Details

Art der Tour
Wanderung
Start der Tour
Niederrickenbach
Ende der Tour
Niederrickenbach
Schwierigkeit
Mittel
Kondition
4 / 6
Aufstieg
1153 m
Abstieg
1132 m
Beste Jahreszeit
Juni, Juli, August, September, Oktober
Wegbeschreibung

Niederrickenbach – Alpboden – Haldigrat – Brisenhaus – Musenalp (– Niederrickenbach)

Von der Bergstation Niederrickenbach erreicht man in einer halben Stunde die Sesselbahn zum Haldigrat. Nach einer Pause im Bergrestaurant stehen zwei Wege zum Brisenhaus (SAC Pilatus) zur Verfügung: 150 m Aufstieg und über die Peterslücke und um den Zwelfer zur SAC-Hütte; oder zuerst Abstieg gegen Norden und dann horizontal zur Hütte. Dann geht es auf Bergpfaden via die Bärenfallen zur gegenüberliegenden Musenalp. Nach einer Zwischenverpflegung bringen die Luftseilbahnen alle zurück ins Tal.

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk ist empfohlen.

Tipp des Autors

"Alpöhi"-Dessert im Pilgerhaus Maria-Rickenbach und dann zum Abschluss die «Nidwaldner Bratchässchnitte» auf der Musenalp. Anders als beim Schweizer Klassiker, wird bei dieser Käseschnitte geriebener Käse in der Bratpfanne geschmolzen und über eine Scheibe Ruchbrot verteilt.

Export
GPX Download

Gut zu wissen

Parken

Parkplätze hat es bei der Talstation zur Verfügung.

Erreichbar mit Bus und Bahn
Ja
Öffentliche Verkehrsmittel
Zentralbahn nach Niederrickenbach Station
Weitere Informationen und Links

Für touristische Auskünfte: Nidwalden Tourismus